Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Bärlauch Faltenbrot mit Käse³ - Wild garlic and cheese pull apart bread ...schmelz

Bärlauch Faltenbrot mit Käse³ - Wild garlic and cheese pull apart bread ...schmelz


Natürlich muss zur Saison noch ein Bärlauchrezept her. Und ich liebe, liebe, liebe ja selbst gebackenes Brot unheimlich! Kombiniere: Bärlauch Faltenbrot mit Käse³! Vor einigen Jahren hatte ich mir mal einen Brotbackautomaten gekauft. Damals echt trendy. Aber pssst... der steht schon seit ungefähr 5 Jahren im Keller und wartet auf seinen nächsten Einsatz oder auf den Verkauf in einem Onlineverkaufsportal. Heute frage ich mich: Zu was bitte habe ich dieses Gerät gebraucht? Jawohl nicht um mega leckeres Brot zu backen, das in jedem Fall ein Loch bei sich trägt, da sich dort der Teigrührer einbackt.


Dieses Faltenbrot, ich nenne es insgeheim Schifferklavierbrot, ist zwar ein wenig aufwändiger zu machen, schmeckt aber grandios. Es erinnert auf jeden Fall an die Fertigbaguettes mit Kräuterbutterfüllung, doch selbst gebacken ist mal eine ganz andere Hausnummer. Schaut euch mal den frischen Bärlauch an, gefolgt von hausgemachter Bärlauchbutter und Pinienkernen. Als ganz große Krönung befinden sich im Brot drei verschiedene Käsesorten. Würziger Parmesan, schmelziger Mozzarella und himmlischer junger Gouda. Die Teigstreifen quetschen sich in der Kastenform eng aneinander und dehnen sich allmählich aus. Ich finde an diesem Brot gerade die ungleichmäßige Form ganz toll, da mich rustikal wirkende Brote und auch Kuchen einfach ansprechen. Nach dem Backen lassen sich die einzelnen Scheiben nacheinander ablösen. Und dieser Duft erst! Wenn ihr das riechen könntet.




Bärlauch Faltenbrot mit Käse³

1 Kastenbrot

Zutaten für den Teig:
200 ml Wasser, lauwarm
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Honig
2 Eier, Gr. M
40 ml Olivenöl
450 g + ein wenig mehr Weizenmehl
1 TL Salz
3 Blätter Bärlauch

Zutaten für die Füllung:
1 Bund Bärlauch
150 g Butter
1 TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
50 g Parmesan
50 g Gouda, gerieben
1 Mozzarella
Pinienkerne

Zubereitung:
Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Butter auf Zimmertemperatur bringen und mit 1 TL Salz, Pfeffer und der 3/4 Menge an gehacktem Bärlauch pürieren, bis die Butter schön grün ist. Bei Zimmertemperatur stehen lassen. Den Mozzarella in Streifen schneiden.

Lauwarmes Wasser mit der Hefe und dem Honig vermengen und abgedeckt etwa 10 Minuten stehen lassen, bis sich Bläschen bilden. Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Eier, Olivenöl, Salz, 3 EL des gehackten Bärlauchs und die Hefemischung hinzufügen und zu einem homogenen Teig verkneten, der sich zu einer Kugel bilden sollte. Den Teig mit Olivenöl einreiben.

Mit einem Tuch bedeckt etwa 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ich mache das wie immer im Dampfgarer, dann dauert es nur 30 Minuten bei 35°C. Eine Kastenform einfetten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nochmals durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Den ausgerollten Teig mit Bärlauchbutter bestreichen. Die Pinienkerne, den Gouda, den Mozzarella darauf und den restlichen Bärlauch darauf verteilen. Den Teig nun von der langen Seite her in etwa 5 Streifen schneiden. Die Streifen aufeinander legen, waagerecht in 6 Teile schneiden und diese dann in die Kastenform legen.


Die Teigstreifen in der Kastenform nochmals 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 230°C vorheizen und das Brot 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 190°C reduzieren, Parmesan auf das Brot hobeln und nochmals etwa 15-20 Minuten backen.


Die Inspiration für dieses klasse Rezept habe ich mir übrigens auf Sarahs wunderbarem Blog Das Knusperstübchen geholt. Bei ihr sieht einfach alles grandios lecker aus. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!!!


Ein mega Schmaus für Bärlauchfans! Dieses Brot passt hervorragend zu Gegrilltem, zu einem feinen Salatteller oder zu einem kühlen Bier!

Eure MONI
(imaginär am Bach entlang stapfend vorbei an Bärlauchwiesen und den ersten flatternden Zitronenfaltern, mimimi)



Mehr meiner leckeren Rezepte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!