Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Overnight Zimt Brioche Schnecken zum Frühstück

Sonntag, 20. November 2016

Overnight Zimt Brioche Schnecken zum Frühstück


In letzter Zeit bevorzuge ich wirklich die schnellen und einfachen Rezepte, die leicht von der Hand gehen und mir einen gewissen Freiraum lassen. Als Mama von Zwillingen und einem Großen kommt einem des Öfteren Unvorhergesehenes dazwischen. Also mit einem Kind war das ja noch ziemlich easy zu händeln, wie ich jetzt im Rückblick bemerkt habe. Öhm...



Ich habe ja unheimlich liebe Zwillinge, sie sind meistens am Lächeln und schlafen nachts wie die Engelchen. Trotzdem ist alles, was so anfällt doppelt zu erledigen. Bis zu 12mal am Tag Pampers wechseln, 8mal Fläschchen geben, doppelt und dreifach knuddeln. Und da kommen mir einfache und schnell zuzbereitende Rezepte gerade richtig. Wie auch diese Briocheschnecken. Die Schnecken habe ich bereits am Vorabend zubereitet und da Hefeteig frisch aus dem Ofen am besten schmeckt, kamen sie ungebacken und mit Frischhaltefolie abgedeckt, in den Kühlschrank und harrten dort bis zum nächsten Morgen aus.


Etwa 1 Stunde vor Backbeginn habe ich sie dann aus dem Kühlschrank genommen und
auf Zimmertemperatur gebracht, damit sie beim Backen auch noch schön aufgehen. Das ist total praktisch, wenn man am Morgen Frühstücksgäste bekommt wie auch an diesem besagten Tag.

Overnight Zimt Brioche Schnecken

15 Schnecken

Zutaten für den Hefeteig:
100 ml lauwarme Milch
100 ml lauwarme Sahne
1 Würfel Hefe (42 g)
500 g Weizenmehl
50 g Zucker
1 gute Prise Meersalz
1 Ei, Gr. M
50 g weiche gute Butter

Zutaten für die Füllung und das Topping:
200 g Frischkäse
2 EL brauner Zucker
ca. 2 TL Zimt
Puderzucker
1 Eigelb
2 EL Sahne

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineinformen. In einem kleinen Topf die Milch mit der Sahne und dem Zucker vorsichtig erwärmen, die Hefe hinein bröckeln und unter Rühren auflösen.

Die Hefemilch in die Mulde gießen und mit einem Rührlöffel mit wenig Mehl vermengen und mit einem Geschirrtuch zugedeckt etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Dann das Salz, das Ei und die weiche Butter hinzufügen und mit dem Knethaken etwa 8 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Der Teig sollte sich zu einer Kugel formen, aber noch schön weich sein. Zugedeckt nochmals 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. Den Frischkäse mit dem braunen Zucker verrühren und den Teig damit bestreichen. Dabei jeweils einen zwei Zentimeter breiten Rand lassen. Die Frischkäsecreme vollständig mit Zimt bestäuben und von der kurzen Seite her aufrollen.

Den Rand abschneiden und nun die Rolle in 15 Scheiben schneiden. In eine gefettete Auflaufform setzen. Nun die Schnecken mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen dann die Schnecken 1 Stunde vor Backbeginn aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen.

Den Ofen auf 175°C Heißluft erhitzen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und die Schnecken damit einstreichen. Etwa 20-25 Minuten backen.

Noch warm mit Puderzucker bestäuben und bestenfalls sofort servieren.



Ihr Lieben, habt es einfach wunderschön!

Eure MONI




Noch mehr leckere Rezepte mit Zimt:

Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    solche Rezepte liebe ich! Bisher habe ich meine Hefeteig ungeformt im Kühlschrank über Nacht gehen lassen, aber so ist es ja noch viel praktischer :)
    Danke für das Rezept!
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, finde ich super praktisch. Dann hat man morgens genug Zeit für andere Vorbereitungen.

      Löschen
  2. Klingt eigentlich echt lecker - Danke! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!